Lysistrata

Samstag - 18.11.2017 - 19:30 Uhr
Metzingen - Neue Aula, Gymnasium

Eintritt: 12€, ermäßigt 8 €, Abendkasse 15 €, ermäßigt 10,- €Ermäßigung für Jugendliche, Azubis, Studierende und Nicht- bzw. Geringverdiener sowie für VRM-Mitglieder und Inhaber einer Eintrittskarte zu RENT (14.11.2017)

Kartenreservierung

Weitere Informationen zur Aufführung:


"Die süße Lust ist fort, ist hin, im Krieg gibt‘s keinen Lustgewinn.Der ist euch erst im Frieden beschieden." (Lysistrata)Seit 20 Jahren tobt der Krieg im antiken Griechenland und kein Ende ist in Sicht. Die kluge Athenerin Lysistrata (ihr Name bedeutet übersetzt „Heeresbrecherin“) weiß, was Sigmund Freud über 2000Jahre später auf den Punkt gebracht hat: „Der Mensch ist eben ein »unermüdlicher Lustsucher«, und jeder Verzicht auf eine einmal genossene Lust wird ihm sehr schwer“. Lysistrata sinnt deshalb auf ein einfaches Mittel, das die Männer zwingt, den Krieg zu beenden. Ein Mittel, über das jede Frau verfügt... Sie schmiedet einen überraschend schlichten Plan, der jedoch von wirklich allen Frauen durchgesetzt werden muss, von denen im eigenen Lager und von den Feindinnen. Dass dies nicht einfach würde, war ihr bewusst, doch mit einem hat sie nicht gerechnet: Auch Frauen sind Lustsucher*innen ...
Eine humorvolle und zugleich poetische Theatersatire – mit Rockmusik und wandelbaren Objekten –im Rahmen der Metzinger Friedenswochen.

"In Wannweil glänzte die Theatergruppe WannDelbar ... in der wunderbar leichten Inszenierung..."
Schwäbisches Tagblatt, 4.4.17

"Beeindruckender Auftritt des Wannweiler Ensembles WannDelbar mit Lysistrata. ... ein Auftritt, der in Erinnerung bleibt."
Reutlinger General-Anzeiger, 3.4.17

Veranstalter: AK Frieden