Kammermusik für Violine und Klavier

Donnerstag - 20.09.2018 - 20:00 Uhr
Dettingen - Zillenhart-Saal im Bürgerhaus am Anger
Konzertreihe

Eintritt 15 €, ermäßigt 10 €, VRM-Mitglieder und Konzertreihe-Abonnenten frei

Kartenreservierung

Weitere Informationen zur Aufführung:


Programm:
W. A. Mozart: Sonate D-Dur KV 306
Edvard Grieg: Violinsonate Nr.2 G-Dur
Max Reger: 3 Stücke Op.79d

Waldemar von Bausznern: Ungarisches Thema mit Variationen, Passacaglia und Finale
„Weit, hoch, herrlich ins Leben hinein“ ist das Motto dieses Kammerkonzerts mit
Werkeinführungen. Von Bausznern stellte es dem letzten Satz seiner ersten Sinfonie voran,
und sein groß angelegtes, lange vergessenes und von den Künstlern 100 Jahre nach der
Entstehung wieder aufgeführtes Variationswerk aus dem Jahr 1916 beschließt den Abend.

Der in Neuhausen/Erms aufgewachsene Matthias Hummel studierte in Stuttgart bei Prof.
Susanne Lautenbacher und bei Laura Shmider in Los Angeles und spezialisierte sich in
historischer Aufführungspraxis mit Studien bei Reinhard Goebel. Er ist Konzertmeister von
Concerto Brandenburg, spielt bei Concerto Melante und der Lauttencompagney, ist Mitglied
der Deutschen Händel-Solisten und des Diplomatischen Streichquartetts Berlin sowie
regelmäßiger Gast u.a. des Stuttgarter Kammerorchesters.
Mit dem Pianisten, Cembalisten, Organisten und Kirchenmusiker Heiko Holtmeier verbindet
ihn seit 2001 eine intensive kammermusikalische Zusammenarbeit. Dieser erhielt schon in
seiner Jugend mehrere erste Wettbewerbspreise und konzertierte auch mehrfach als Solist
im Berliner Konzerthaus und der Philharmonie mit bedeutenden Dirigenten wie Sir Georg
Solti und Jörg-Peter Weigle.
Ein Schwerpunkt ihres Musizierens liegt in der Aufführung kammermusikalischer Werke der
Berliner Romantik. 2011 erschien im Jubal-Verlag ihre Einspielung der Violinsonaten von
Edvard Grieg.
Dauer 2 x 40 Minuten, dazwischen Pause