02.06.19 Buster Poetry: „Sieben Chancen“

Leinwand-Lyrik zu Buster Keatons Stummfilm von
Gerhard Gruber (Stummfilmpianist) und Ralph Turnheimer (Kinoerzähler)

Sonntag, 2. Juni 2019, 11.00 Uhr Luna Filmtheater Metzingen

Eintritt: 18 €, ermäßigt 12 €, VRM-Mitglieder frei

„Da rauscht es weg, sein Lebensglück.
Und Jimmie bleibt allein zurück.“
Jimmie (Buster Keaton) muss heute heiraten, um erben zu können. Bis 7 Uhr abends. Herzensdame, Bekannte, Unbekannte: keine will ihn haben. Plötzlich wendet sich das Blatt, doch alles wird noch schlimmer – der begehrte Jimmie muss um sein Leben rennen. 1000 Bräute jagen einen Buster …

Steine und Tränen werden kullern.
Buster Keatons (1895-1966) Komödie „Sieben Chancen“ aus dem Jahr 1925 ist der gagreichste und romantischste Langfilm des stillsten Stummfilmkomikers, mit ständiger Temposteigerung und dem berühmten Finale mit hunderten, rollenden Steinbrocken; der erste Film mit einem dramaturgischen Kniff, auf den Hollywood nicht mehr verzichten will: Zeitdruck durch die tickende Uhr.
Ralph Turnheim (1976) gibt Keatons Stummfilmen Stimme. Mit maßgeschneiderten Versen. Auf Wienerisch. Live. Zu Slapstick gesellt sich Wortwitz, zu surrealer Komik Wiener Schmäh.
Gerhard Gruber (1951) improvisiert seit drei Jahrzehnten seine Filmmusik bei jeder Aufführung neu.
Gemeinsam zelebrieren Gruber & Turnheim die Vermählung von Live-Musik und Leinwand-Lyrik.
http://buster.ralphturnheim.com/Trailer.html

Dauer ca. 1 Stunde 45 Minuten einschließlich Pause