Mo. 27.1.2020 Krimilesung mit Jürgen Seibold


Mo., 27.01.2020, Einlass 19 Uhr, Beginn 19:30 Uhr, Stadtbücherei Metzingen am Kelternplatz

Spezielle Ermittler und schräge FälleEin wehleidiger LKA-Kommissar am Albtrauf, ein neugieriger Bestatter in Esslingen, ein reigschmeckter Niedersachse als Ermittler im Allgäu: Buchautor Jürgen Seibold versieht seine Krimis gern mit etwas anderen Hauptfiguren, die sich obendrein oft mit seltsamen Fällen konfrontiert sehen. Da wird mit Mostäpfeln gemordet, mit Rennrad, Bagger oder Spätzlespresse, und einmal hat die Kripo zwar gleich zu Beginn eine geständige Verdächtige samt Tatwaffe – doch hat die Frau ihren Mann wirklich ermordet, wie sie behauptet?

2007 erschien Jürgen Seibolds erster Krimi „Endlich ist er tot“, seither hat er einen historischen Roman, einen Psychothriller, mehrere Komödien und Theaterstücke veröffentlicht – vor allem aber Krimis, die der Spannung bis zur Auflösung des Falls einen gehörigen Schuss Humor verpassen.

In der Stadtbücherei Kalebskelter wird er einen seiner Krimis vorstellen, wird lesen und erzählen, er wird aus dem Nähkästchen plaudern und auch Anekdoten darüber mitbringen, was er während seiner Recherchen und Lesereisen erlebt. Und am Ende greift er zur Gitarre, spielt und singt einige Songs, die mit seinen Krimis zu tun haben – und freut sich dafür auf eine Gastsängerin, die … aber das wird hier noch nicht verraten.

Dauer: ca. 2 Std einschließlich einer Pause