Neuigkeiten

☃️Jetzt schon an Weihnachten denken☃️:

Erwerben Sie einen Wertgutschein in beliebiger Höhe bei uns und schenken Sie eine abwechslungsreiche Auswahl aus Schauspiel, Konzert, Musical, Varieté, Kleinkunst, Lesung und vielem mehr… 🎶🎻📔🎭 Die Beschenkten werden sich freuen.

Gutscheine erhalten Sie zu unseren Öffnungszeiten oder auf Wunsch mit Überweisung zugesendet:

Veranstaltungsring Metzingen e.V. (VRM)
Geschäftsstelle
Hindenburgstr. 6
72555 Metzingen
Telefon 07123 / 975 42 04
Telefax 07123 / 975 42 06
Di Do Fr 9:30 Uhr – 12:00 Uhr
Mi 13:00 -17:00 Uhr
www.veranstaltungsring.de  https://www.facebook.com/KulturinMetzingen/


Herzlichen Dank an die Südwestpresse:

zum Artikel

Nein, wir bedauern nichts

Französische Chansons entführten das Publikum in die Sphäre der Liebe.
Französische Chansons entführten das Publikum in die Sphäre der Liebe.© Foto: Privat
Neuhausen / swp 25.10.2018

Zum inzwischen zehnten Mal hat der Partnerschaftsverein Metzingen-Noyon (PMN)  zusammen mit dem Veranstaltungsring Metzingen einen Abend mit französischem Flair angeboten. Die Sopranistin Patrizia Piras erweckte mit unglaublicher Stimmgewalt viele französische Chansons des vergangenen Jahrhunderts rund um das Thema Liebe erneut zum Leben. Begleitet wurde sie mit einer sehr einfühlsam und gekonnt präsentierten Untermalung der bekannten Lieder vom hervorragenden Pianisten Domingos Costa.

Der altehrwürdige Neuhäuser Bindhof bot das ideale Ambiente für diesen Abend. Mehr als 100 Zuhörer hatten sich Zeit genommen für französische Kultur und einen kulinarischen Abstecher ins Nachbarland. Das Programm trug dazu bei, kulturelle Fäden von Nachbarland zu Nachbarland zu spinnen. Mehr denn je brauche der europäische Gedanke offene Herzen und die Bereitschaft, auch das Anderssein zu akzeptieren, betonte die PMN-Vorsitzende Ulrike Lamp-Schaich in ihrer Begrüßung.

Mit schauspielerischem Talent

Mit einem beeindruckenden Klangvolumen ertönte die Stimme von Patrizia Piras. Sie ließ die Zuhörer eintauchen in die verschiedenen Facetten der Liebe: vom ersten Überschwang des Verliebtseins (La vie en rose) über die Höhen und Tiefen einer Beziehung bis hin zum Schmerz des Verlassenwerdens (Ne me quitte pas). Stimmlich ausdrucksstark und mit schauspielerischem Talent ließ Patrizia Piras die Zuhörer dem jeweiligen Moment des Verliebtseins beiwohnen. Chansons von Jacques Brel, Edith Piaf, Charles Aznavour und anderen bekannten und beliebten Chansonniers erinnerten viele Gäste an frühere Zeiten.

Herausragend ergänzt wurde die Darbietung durch den Pianisten Domingos Costa. Oft reichte schon der gefühlvoll angepasste Klang des Flügels, um die Zuhörer in die jeweilige Stimmung eintauchen zu lassen. Der Künstler, der beim internationalen Klavierduowettbewerb 2008 zusammen mit Yseult Jost in Oslo den zweiten Preis erlangt hatte, hielt den  Klang des Instruments mal mit leisem und langsamem Anschlag im Hintergrund, mal unterstrich er tongewaltig die jeweilige Stimmungslage mit fliegenden Fingern, sodass das Ohr der Geschwindigkeit  der Töne kaum folgen konnte. Dabei ließen sich die beiden Musiker immer gegenseitig Raum für die Präsentation ihres Könnens.

Schon zu Beginn hatten sich die Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten aus dem Nachbarland auf den Abend eingestimmt und das Beisammensein angeregt plauschend mit Freunden oder Tischnachbarn genossen. Wie man allenthalben hörte, freue man sich immer wieder schon vorher auch auf diesen Teil des Abends. Mit zur guten Laune trugen die Weinangebote aus französischen Weinkellereien und die emsige Bedienung der Gäste durch zahlreiche Vereinsmitglieder bei, was alles zusammen die frankophile Stimmung bestens umrahmte.

Non, je ne regrette rien – der Titel dieses bekannten Liedes von Edith Piaf lag als Fazit über der Veranstaltung. Nein, ich bedaure nichts, vor allem nicht das Erlebnis dieser Stunden im Bindhof. Mit einem solchen Gefühl verabschiedeten sich die Zuhörer und machten sich beseelt auf den Heimweg.


Herzlichen Dank an Herrn Börner vom GEA:

zum Artikel

GEA.DE
Portugiesischer Pianist und deutsche Sängerin trugen französische Lieder vor.

Herzlichen Dank an Frau Eckstein von der Südwestpresse,
20.9.2018 Kammermusik für Violine und Klavier, Bürgerhaus am Anger, Dettingen-Erms:

Zum Artikel

SWP.DE
Man staunt immer wieder, was für musikalische Köpfe die Region fast unbemerkt hervorbringt. Sie ziehen weg, werden Berufsmusiker und kehren irgendwann für einen Auftritt zurück – wie nun der Geiger Matthias Hummel, der in Neuhausen aufgewachsen ist.