17.12.2022: Weihnachtskonzert

Samstag, 17.12.22 I 19:00 Uhr
Martinskirche Metzingen
Eintritt: 22 € I ermäßigt 14 € I VRM-Mitglieder und Konzertreihe-Abonnenten frei
VVK: TouristInfo Metzingen (Lindenplatz 4) und Volksbank Metzingen (HindenburgstraĂźe 52)
Und am Veranstaltungstag an der Abendkasse

Camille Saint-Saens „Oratorio de NoĂ«l“ (Weihnachtsoratorium)

Als der französische Komponist Camille Saint-Saens 1858 sein Weihnachtsoratorium vollendete, war er sich des groĂźen Vorbildes aus der Hand Johann Sebastian Bachs durchaus bewusst. Gleich zu Beginn des ersten Satzes erweist er dem berĂĽhmten  Thomaskantor seine Reverenz in Gestalt eines Präludiums »im Stil Seb. Bachs«. Dennoch war Bachs Weihnachtsoratorium nicht das Vorbild fĂĽr seine Komposition.
Von der trompetenüberglänzten Festlichkeit des Bachschen Werkes ist die Weihnachtsmusik des jungen Saint-Saëns weit entfernt. Vorbild war eher der Lyrismus der französischen Kirchenmusik des 19. Jahrhunderts.
Schon die Besetzung lässt dies erkennen. Zu einem Solistenquintett mit zwei Sopranen treten ein vierstimmiger Chor, Streichorchester, Harfe und Orgel hinzu. Das Fehlen der Bläser bewirkt ein gedecktes, romantisch-warmes Klangbild, das in einigen Sätzen durch glitzerndes Passagenspiel der Harfe apart aufgelichtet wird.
Dem Weihnachtsoratorium sind Werke von Max Reger in einer Bearbeitung fĂĽr Orgel und Streichorchester vorangestellt.
AufgefĂĽhrt wird das Werk in Kooperation der Martinskantorei mit dem Metzinger Kammerorchester und Solisten unter der Leitung von Oliver Bensch.

 
© Oliver Kiehl